Chronik 1919 - 1944

(Vergrößerung der Bilder durch Mausklick)
1919 Neugründung der Freiwilligen Feuerwehrmusik Murg am 5. Mai.
Erstes Weihnachtskonzert nach dem Neubeginn
1924 Mit dem Dirigenten Josef Baumgartner nimmt die Feuerwehrmusik wieder ihren festen Platz im kulturellen Leben der Gemeinde ein.
Auch an der Murger Fasnacht beteiligt
man sich rege.

1927 9. - 11. Juli: Jubiläumsfest auf dem Schulhof zur Feier des 50jährigen Bestehens. Als Jubiläumsgeschenk stiftet die Gemeinde eine Lyra, die bis in die 50er Jahre gespielt wird.
 

 
  Mit der Verpflichtung des Freiburger Musikmeisters Otto Hinsche beginnt eine stetige musikalische Aufwärtsentwicklung: Teilnahme an mehreren Preis- und Wertungsspielen mit großem Erfolg (so z.B. Bundesmusikfest in Freiburg 1934)
1930 Beitritt zum Musikverband Oberrhein
1932 Am 13. Mai werden vom
1.Vorsitzenden Dr. Rudolf Weiss
Musikveteranen ins Gasthaus
"Fischerhaus" eingeladen, die bereits vor dem Ersten Weltkrieg aktiv musizierten.
Mit ihren Erinnerungen will man die Vereinschronik ergänzen.
1934 Unter dem Druck der NS-Machthaber muss Otto Hinsche sein Dirigentenamt niederlegen. (Hinsche war Sozialdemokrat.)
 Die Feuerwehrmusik wird zum Kreismusikzug der P.O. bestimmt.
 Schwerwiegende vereinsinterne Auseinandersetzungen sind die Folge.
1937 Feier des 60jährigen Vereinsjubiläums am 31. Juli/1. August, verbunden mit  dem Kameradschaftstreffen im Musikverband Oberrhein und einer Marschmusikbewertung.
Im September ist die Kapelle mangels Dirigenten nicht mehr spielfähig.
1938 Am 1. Juli beginnt man wieder mit den Proben, doch am 1. September stellt die Feuerwehrmusik ihre Tätigkeit endgültig ein. Die Instrumente werden auf dem
Speicher des Schulhauses deponiert.
1941 Gründung einer Jugendkapelle durch den ehemaligen Aktiven  Karl Huber. Die Proben finden zweimal wöchentlich in dessen Haus in der Murgtalstraße statt.
1944 Auch die Jugendkapelle muss aufgeben, da fast alle zum Kriegsdienst eingezogen werden. Die Hälfte der jungen Musiker kehrt nicht mehr aus dem Zweiten Weltkrieg zurück.